Rund 35 Teilnehmer unseres Wettbewerbs zu „Location Based Services“ haben Ideen entwickelt, wie wir durch ortsbasierte Dienste an Bahnhöfen die Themen Information und Aufenthaltsqualität für unsere Kunden verbessern können.
Am Samstag den 16. Juni hat die Jury bei der Ergebnispräsentation der insgesamt zehn Teams die Sieger gewählt. Klarer erster Platz war ein Service für mobilitätseingeschränkte Reisende, der zweite Platz ging an einen Gaming-Ansätze zur Verkürzung der Wartezeit an Bahnhöfen und der dritte Platz an eine digitale Wegeleitung und Anzeige von Wartezeiten beim Bäcker oder Kaffeestore. Die Qualität und Kreativität der Ideen war auch über die drei Gewinner hinaus beeindruckend.
Nun wird Station & Service prüfen, welche Ansätze möglichst kurzfristig in der Praxis getestet werden können.