Wir suchen...

neue Ideen und Anwendungen für ortsbasierte Dienste an Bahnhöfen. 

Wer den aktuellen Aufenthaltsort seiner Kunden kennt, kann sie passgenau ansprechen und informieren. Für eine Positionsbestimmung innerhalb von Gebäuden sind spezielle Technologien erforderlich, die in Kombination mit einem mobilen Endgerät eine ortsbezogene Kundenansprache ermöglichen. Hilf uns innovative, kontextbezogene und ortsbasierte Dienste (location based services) an Bahnhöfen zu entwickeln. Nutze dazu Lokalisierungstechnologien (z.B. Beacons, QR-Codes und NFC-Tags), um lokale Punkte wie Bahnsteige, Serviceangebote der DB, Restaurants und Geschäfte oder andere wichtige Einrichtungen eines Bahnhofs einzubeziehen. Kombiniere diese mit relevanten Informationen (z.B. offene Daten und DB Daten), um Bahnhofsnutzern neue Services in Echtzeit anzubieten.

Wir wollen...

eure Ansätze zur Verbesserung bisheriger Services bis hin zu Neuentwicklungen.

Unser Ziel ist es, schnell und mit möglichst geringem Aufwand sichtbare Verbesserungen für unsere Reisenden und Besucher am Bahnhof zu erreichen. Im Fokus stehen dabei insbesondere:

eine Erhöhung der Aufenthaltsqualität 

bessere Informationen für Reisende

neue Mehrwertdienste

Du solltest teilnehmen...

um zu zeigen, dass deine Ideen unsere Kunden einen Schritt weiter bringen.

Wir bieten einen Blick hinter die Kulissen der Bahnhöfe und öffnen exklusiv u.a. unsere Ortungsinfrastruktur am Berliner Hauptbahnhof sowie diverse Programmierschnittstellen (APIs) zu DB Informationen und Diensten. Du bekommst Unterstützung, denn innovative Ideen sind großartig, aber sie müssen sich als machbar erweisen (proof of concept). Bilde vor Ort mit anderen kreativen Köpfen ein Team und entwickle neue Ideen. Erstelle einen ersten Prototyp als Mockup, z.B. auf der "white label platform"  unseres Kooperationspartners Wingu. Du musst dazu nicht unbedingt ein Entwickler sein oder Wingu kennen. Andere Teammitglieder und unsere Coaches unterstützen dich bei der Entwicklung. Zeige einer gemischten Jury von DB Experten und Kundenvertretern, wie dein Service funktioniert. Die drei vielversprechendsten Prototypen werden ausgewählt, prämiert und nach Möglichkeit in der zweiten Jahreshälfte 2018 am Berliner Hauptbahnhof getestet. 

Deine Ideen werden belohnt…

denn es geht uns um den fairen Austausch und die gemeinsame Weiterentwicklung innovativer Ideen.

Wir bieten

•    Reisegutscheine (BahnCard) für jeden Teilnehmer,
•    Geldpreise für die drei vielversprechendsten Services,
•    Testmöglichkeiten der prämierten Services im Berliner Hauptbahnhof.

Geldpreise:

1. Preis 3.000 €

2. Preis 2.000 €

3. Preis 1.000 €

Bewerben können sich kreative Köpfe...

mit Interesse an der Entwicklung neuer ortsbezogener Dienste. 

Der Wettbewerb ist offen und richtet sich an Studenten, Entwickler, Gründer, etablierte Unternehmen und auch andere kreative Köpfe. Ebenso können Dienstleister der DB, das DB mindbox Netzwerk (StartupXpress, Challenges, Hackathons) und Mitarbeiter der DB teilnehmen. Die Bewerbung ist sowohl als Einzelperson als auch im Team möglich.

Bewirb Dich hier...

Bewerbungsformular

Ortsgebundene Dienste

Kontaktdaten
Teammitglieder (falls Anmeldung als Team)
Motivation und Kompetenzen
Erste Ideen oder Ansätze (nicht zwingend)
Absenden
captcha

Ablauf

Anmeldung
16.04.2018 - 23.05.2018
Auswahl der Teilnehmer / Teams
28.05.2018
Einführung in die Lokalisierungstechnologien am Bahnhof
14.06.2018
Ausarbeitung der Ideen, Start Umsetzung, Feedback
15.06.2018
Präsentation und Preisverleihung
16.06.2018

Weiterführende Informationen...

Informationen zu den Lokalisierungstechnologien: 

  • Rund 800 Beacons erlauben eine präzise Positionsbestimmung am gesamten Berliner Hauptbahnhof via Bluetooth. Damit können den Reisenden und Bahnhofsbesuchern am Point of Interest standortgenaue Informationen und Services auf ihr mobiles Endgerät übermittelt werden.

  • QR-Codes und NFC-Tags stellen ebenfalls Alternativen zur Positionsbestimmung dar. Sie erfordern jedoch eine Aktivität seitens des Kunden: dieser muss mit seinem Smartphone den QR-Code scannen oder dieses in die Nähe des NFC-Tags bewegen, um die darauf gespeicherten Informationen zu empfangen.

  • Die Nutzung von Geofencing via GPS (automatisiertes Auslösen einer Funktion beim Ein- oder Austreten eines GPS-fähigen Gerätes aus einer fest definierten geografischen Fläche) ist grundsätzlich ebenfalls möglich. Jedoch ist hierbei keine präzise Standortbestimmung gegeben.

Informationen zu POIs (Point of Interest):

  • Auf fünf Ebenen befinden sich zahlreiche POIs, die für die Reisenden und Besucher am Berliner Hauptbahnhof von großem Interesse sind.

  • Neben baulichen und technischen Anlagen wie z.B. Bahnsteige, Fahrkartenautomaten, Gleise und Gleisabschnitte, Aufzüge, Rolltreppen, Wartebereiche, Sitzgelegenheiten und Abfahrtstafeln sind auch die Standorte der verschiedenen DB Serviceangebote wie das DB Reisezentrum, DB Information, DB Lounge, Fundstelle und Schließfächer sowie WCs von hoher Wichtigkeit.

  • Es bestehen diverse Möglichkeiten der Anschlussmobilität am Bahnhof in Form von S-Bahn, U-Bahn, Bus, Tram, Taxi, Bike- und Carsharing, Fernbus und Mietwagenverleih. Ein Parkhaus ist ebenfalls an den Bahnhof angeschlossen.

  • Briefkasten, Geldautomaten, Apotheke, Buchhandel, Cafés, Bäckereien, Restaurants, Modegeschäfte, Elektronikfachgeschäfte, Drogerien und Dienstleistungsangebot – am Bahnhof ist für jeden etwas dabei. Ein Großteil der Geschäfte ist auch am Sonntag geöffnet.

Offene DB Daten, APIs und Anwendungen:

Vertiefte Informationen gibt es hier:

  • Alle POIs am und um den Berliner Hauptbahnhof findest du auf einen Blick in unserer App DB Bahnhof live.

  • Weitere Informationen zum Bahnhof sowie zu allgemeinen Produkten und Services sind außerdem auf unserer Webseite www.bahnhof.de erhältlich.

  • Die Webseite www.einkaufsbahnhof.de liefert neben Informationen zu Events an den Bahnhöfen auch Details zu den dort ansässigen Shops wie z.B. Standort, Angebot, Öffnungszeiten und akzeptierte Zahlungsmittel.