Wir suchen...

neue Ideen und Technologien für (teil-)automatisiertes Einchecken am Sitzplatz im ICE/IC. 

Hilf uns, unseren Fahrgästen innovative Möglichkeiten für teil- oder vollautomatisiertes Einchecken am Sitzplatz anzubieten. In der aktuellen Stufe des Komfort Check-in können auf den ersten Linien Fahrgäste mit vorheriger Reservierung auf ihrem reservierten Platz im ICE einchecken. In Zukunft sollen Fahrgäste (teil-)automatisiert und sitzplatzgenau so einfach wie möglich einchecken können - ob mit oder ohne vorherige Reservierung.

Wir wollen ...

den Check-in vereinfachen

das Bordpersonal beim Check-in unterstützen

genaue Platzortung anbieten

Du solltest teilnehmen...

um zu zeigen, dass Deine Lösungen unsere Kunden einen Schritt weiter bringen.

Wir bieten einen Blick hinter die Kulissen des ICE-Betriebs und bieten exklusiv echte Test-Schnittstellen u.a. unserer  Bord-Infrastruktur wie auch APIs zu DB Diensten. Treffe andere kreative Köpfe, DB Experten und Stakeholder und entwickle neue Ideen. Teste Deine Lösung in einem Zug-Demolab. Du musst dazu nicht notwendigerweise eine Firma sein. Wir unterstützen Dich / Dein Team bei der Demonstration in echtem ICE-Umfeld. Wir wollen neuen Technologien und Usecase-Ideen Raum geben - oder bewährte Technologien weiterentwickeln. Das Ergebnis des Demolabs soll bei Entscheidung für den Ausbau der zukünftigen Check-in-Service-Plattform helfen.

Mitmachen

Ideen gemeinsam testen

Dein Produkt präsentieren

Test im Zug

Wer kann sich bewerben...

kreative Köpfe mit Lösungen für die Entwicklung neuer Check-in Angebote. 

Der Wettbewerb ist offen und richtet sich an Entwickler, Gründer, etablierte Unternehmen wie auch andere kreative Köpfe. Teilnehmen können auch Dienstleister der DB, das DB mindbox Netzwerk (StartupXpress, Challenges, Hackathons) und Mitarbeiter der DB.

Timeline

Bewerbung
26.03.2018 - 02.05.2018
Auswahl der Teilnehmer / Teams
09.05.2018
Testlabor Runde 1 *
16.05.2018
Testlabor Runde 2 *
20.06.2018

* Die genauen Termine für Zug-Demolab 1 & 2 hängen von betrieblichen Rahmenbedingungen ab und werden mit den ausgewählten Teilnehmern kurzfristig abgestimmt. Bitte bei Bewerbung beachten.

Anforderungen:

  • Mehr als eine reine Idee, vom Prototypen bis zum fertigen Produkt/Service.
  • Technologie-unabhängig/übergreifend, ob basierend auf Beacons, RFID-Tags, Smartphone-only, Sound, Lidar (ok, vielleicht nicht ausgerechnet Lidar), LoRa, WiFi, ... oder ganz anders.
  • Perspektivisch nutzbar in allen verschiedenen Zugtypen des Fernverkehrs, optional auch des Regionalverkehrs.

Anmeldung:

Bewirb Dich jetzt für die Teilnahme am Zug-Demolab, erkläre uns Deine Motivation zur Teilnahme und schreib etwas zu Deinem Hintergrund, Deinen Kompetenzen und Deiner Lösungsidee (Usecase und oder Technik). 

Zeige Deine Idee in einer Live-Demo:

Innovative Ideen sind großartig, aber sie müssen sich als machbar erweisen (proof of concept). Wir werden Dich unterstützen, deine Idee & Technologie in einem Zug-Demolab zu testen und Dir schnelles Feedback zu Deiner Idee zu geben. Gemeinsam mit einer kleinen Runde anderer Anbieter, Experten und DB-Fachansprechpartner.

Bewerbungsformular

Hier bewerben

KCi-Lokalisierung

Kontaktdaten
Teammitglieder (falls Anmeldung als Team)
Motivation und Kompetenzen
Erste Ideen oder Ansätze
Absenden
captcha
Nach erfolgreichem Absenden des Formulars erhältst Du eine Bestätigungsmail.

Informationen zum Komfort Check-in

Status Quo Komfort Check-in:

Start des deutschlandweiten MVP im Juli 2017 auf ausgewählten Zugnummern

  • bereits über 10.000 erfolgreiche Check-ins 
  • ca. 5.000 Feedbackgespräche mit Fahrgästen 
  • bereits viele Zugbegleiter zum Komfort-Check-in geschult

     

KCI morgen

  • Stufenweise Hochlauf ab Mai 2018 auf gesamte ICE Flotte ca. 600 Zugnummern
  • Start von deutschlandweiten Vermarktungs- und Kommunikationsmaßnahmen 
  • Weiterentwicklungen und Ausbau der KCi Funktionen 
  • Etablierung des KCi als Digitaler Service im Fernverkehr mit ca. 140 Mio. Reisenden p.a. 

Starke und positive Berichterstattung der Presse seit der offiziellen Vorstellung 2017 zur DB Produktkonferenz (bspw. BAMS, Sat1, SPON, Handelsblatt, WiWo, Stern, Focus, Welt, Faz, etc.)

Das Projekt Komfort Check-in als Teil der strategischen digitalen Neuausrichtung genießt hohe Management Attention 

 

     

Mehr Infos zum Komfort Check-in: